PASO

PASO, offizielle Seite

PASO

PASO

„Dem Menschen gilt meine Malerei.
Ich nehme sein Bild und gebe ihm meins.(PASO)

Paul KLEIN, PASO ist 1935 in Drusenheim im Elsass geboren, eine europäische Stadt am Rhein. Er lebt und arbeitet in Strasbourg.

Er beginnt mit vierzehn Jahren, als jüngster Kunststudent seine künstlerische Laufbahn an der Ecole des Arts Decoratifs in Strasbourg (HEAR : Haute Ecole des Arts du Rhin).

Obwohl er nichts anderes als freie Kunst machen möchte, findet er zunächst zur angewandten Kunst. Er fotografiert, filmt, wird Verleger und arbeitet selbständig in der Werbebranche, immer erfinderisch und seiner Zeit voraus. Die Malerei gehört zu seinem Leben, trotz der Last der Verantwortung.

1985 trifft er eine radikale persönliche Entscheidung für die Kunst. Er entwickelt eine neue Malweise, um seiner inneren Vorstellung vom Menschen ein Bild geben zu können : „Körperliches Sehen“ und „Aktive Kontemplation“. „Dem Menschen gilt meine Malerei. Ich nehme sein Bild und gebe ihm meins“ (PASO).

Mit eigens entwickelten Farben und Malwerkzeugen schafft er eine Malerei in der sich das Tempo, die Dynamik und die Beschleunigung unserer Zeit widerspiegeln.

Mit seiner Kunst hat er aber längst viele Grenzen überschritten wie seine internationalen Ausstellungen und Erfolge belegen.
Seine Werke sind in zahlreichen Museen und in öffentlichen Sammlungen zu bewundern:
Senat- Paris, Sammlung Ludwig in Aachen, Museum der Stadt Stuttgart, sowie in Moskau, New York, Hong Kong, um nur einige zu nennen.
Zahlreiche Einzelausstellungen sowohl in Frankreich als auch in Deutschland, in der Schweiz, in Luxemburg, in Belgien, den USA und anderen Ländern begleiten seinen künstlerischen Werdegang.
Vielfältige Veröffentlichungen setzen sich mit seinem Werk und Schaffen auseinander.

2012: PASO schenkt 700 Werke seiner Heimatgemeinde, Drusenheim, die das PASO-MUSEUM errichtet hat.
2013 : Öffnung des Museums – Retrospektive über 60 Jahre des Werkes PASOs
2015 : Zu seinem 80. Geburtstag : Ausstellung „Ar(t)bres“, ein gewaltiges Werk (80 Bilder, davon 40 je 3,30 x 1,05 m, Gesamtlänge 132 m).

Information in: Französisch